Sendepause

Icon: PauseDies ist der (vorerst) letzte Blogeintrag der Sende-Zeit. Nach rund fünfeinhalb Jahren und etwa 700 Beiträgen legen wir unser Blog auf Eis. Grund dafür ist, dass unsere Abteilung Pastorale Grundaufgaben im Erzbischöflichen Seelsorgeamt vor strukturellen und personellen Veränderungen steht und wir ab Herbst ganz neu überlegen wollen, wie künftig unsere Öffentlichkeitsarbeit / Webpräsenz aussieht.

Der Beitrag ist mit „Sendepause“ und nicht mit „Sendeschluss“ überschrieben, weil wir das Blog zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise reaktivieren. Deshalb wird es auch nicht vom Netz genommen, sondern eingefroren („Eis“, „eingefroren“ – die Wortwahl muss durch die Sommerhitze inspiriert sein).

Allen, die unsere Beiträge gelesen haben, die sie kommentiert und in sozialen Netzwerken geteilt haben, danke ich im Namen der Redaktion ganz herzlich. Mein besonderer Dank gilt den Autorinnen und Autoren von Gastbeiträgen, die dem Blog nicht selten besonderen Charakter gaben und für echte Highlights gesorgt haben. Ihnen und euch allen: Vergelt’s Gott!

 

Bild: Crystal Project Icon, Wikimedia Commons; Lizenz: GNU Lesser General Public Licence